news & events news & events Neuste Produkte, wichtigste Fachmessen und unser Wissen stets im Dienst von Forschung und Entwicklung.

health engineZentrales Order Entry

Das Zentrale Order Entry unter health engine schliesst eine Optimierungslücke im stationsübergreifenden Workflow, vereinfacht die Leistungsabrechnung und erhöht den Durchblick beim Controlling.

Gemeinsam mit unserem Partner Netcetera präsentieren wir die Order Entry-Lösung.

Netcetera


Wenn Sie eine persönliche Beratung zum Zentralen Order Entry wünschen, kontaktieren Sie Peter Summermatter

Order Entry 1 Order Entry 1

Order Entry 2 Order Entry 2

Order Entry 3 Order Entry 3


Oktober 2017

health engineErfolgreicher EPD-Projectathon in Bern

Unsere Entwickler haben in Bern bei Anwendungsfällen des EPD die health engine auf die Probe gestellt. Drei Tage wurde intensiv getestet, technisch durchgeprobt und Prozesse verifiziert.

Sie möchten mehr Details? Zum Beispiel welche Profile positiv getestet wurden? Cyrill Zadra gibt Ihnen gerne Auskunft.

EPD_Projectathon EPD_Projectathon



EPD_Projectathon EPD_Projectathon



Oktober 2017

health engineLabor Center

Das neuste Modul auf unserer Produktepalette und produktiv auf Kundensystemen im Einsatz: Tabellarische und Grafische Laborwertedarstellung

Ihre Vorteile auf einem Blick:

Tabellarische Laborwertedarstellung:
• Zusammenführen der strukturierte Laborwerte von diversen internen oder externen Labors
• Berücksichtigung der verschiedenen Referenzwerte, Einheiten
• HTML5-Komponenten zum Einbauen ins KIS, Intranet usw.
• Tabs für diverse Gruppierungen von Laborwerten, konfigurierbar
• Labordaten auf dem Patienten als Tabelle darstellen
• Scrollen über die Zeit
• Grafische Anzeige bei Überschreiten oder Unterschreiten

Labor Tabellenansicht Labor Tabellenansicht


Grafische Laborwertedarstellung:
• Darstellung einer Grafik der einzelnen Werte über die Zeit
• Scrollen über die Zeit
• zoomen

Labor Grafische Ansicht Labor Grafische Ansicht


Wenn Sie mehr wissen möchten über das Labor Center, kontaktieren Sie Magnus Ammann

September 2017

health engineEPD-Projectathon 2017

Wir sind am Praxistest für EPD-Anbieter vom 25. bis 28. September 2017 dabei.

Das Bundesamt für Gesundheit BAG, IHE Suisse und "eHealth Suisse" führen in Bern den EPD-Projectathon durch. Unsere Entwickler testen die health engine vor Ort an diesem 4-tägigen Marathon auf Interoperabilität gegen die EPD-Referenzumgebung. Wir bereiten uns auf den Praxiseinsatz des EPD vor im Hinblick auf die Zertifizierung gemäss EPDG.


Wenn Sie mehr wissen möchten über unsere Teilnahme am Projectathon, kontaktieren Sie Severin Summermatter

September 2017

health engineMachen Sie sich jetzt fit gemäss EPDG

Profitieren Sie vom eHealth-Trio für die optimale Vernetzung mit Zuweisern, Partnern und Patienten: the i-engineers, Visionary und Inacta bündeln die Kräfte. Im Verbund mit diesen drei spezialisierten eHealth-Unternehmen realisieren wir eine schweizweit einzigartige Kombination von Lösungen und Kompetenzen für das EPD und die gerichtete Kommunikation.


e-Health-Trio macht Spitäler fit gemäss EPD 2020

Interview mit Jürg Porro (Inacta)

Wenn Sie mehr wissen möchten über die gemeinsame Zusammenarbeit, EPD 2020 oder gerichtete Kommunikation kontaktieren Sie Peter Summermatter

August 2017


health engineErfolgreiche conhIT 2017 mit the i-engineers & Netcetera

Zum 10. Mal fand Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT statt. Zum Jubiläum präsentierte sich die Messe noch abwechslungsreicher, grösser und näher an Kongress, Akademie und Networking-Veranstaltungen.

Die zentralen Themen unseres Messeauftritts sind:
- Nachhaltige digitale Transformation von Prozessen
- Nachhaltige digitale Transformation von Prozessen
- Zentralisiertes und prozessbasiertes Universalarchiv
- Systemübergreifende elektronische Patientenakte
- HTML5-Client neu mit Electron-Unterstützung
- Gesicherte Chat-App für Ärzte und Pflege
- Augmented Reality: Prototyp HoloLens (inkl. Demo am Stand)


Wenn Sie mehr wissen möchten über unsere übrigen Events, kontaktieren Sie Peter Summermatter

Mai 2017

health engineDie Vitos GmbH vergibt Auftrag zur konzernweiten Einführung eines Dokumenten­managementsystems an die the i-engineers

Strategisches Ziel des Vitos Projekts ist die nachhaltige digitale Transformation von Prozessen in der Verwaltung und den medizinischen Bereichen sowie die Erschließung der damit möglichen Optimierungspotenziale. Dabei geht es unter anderem um die Einführung einer systemübergreifenden elektronischen Patientenakte und die dafür notwendige Integration diverser Fachapplikationen sowie interner wie auch externer Stakeholder. In der Verwaltung geht es neben Prozessen zur digitalen Rechnungs- und Posteingangsverarbeitung sowie dem bereichsübergreifenden digitalen Akten-, Vertrags- und Qualitätsmanagement auch um diverse Input-Management- und Archivierungsprozesse.

Die Vitos GmbH ist die strategische Managementholding von zwölf gemeinnützigen Unternehmen und gehört mit 9.700 Mitarbeitern an 60 Standorten und über 100 Einrichtungen zu den großen Klinikbetreibern in Deutschland. Mit 3.500 Betten/Plätzen ist das Unternehmen Hessens größter Anbieter für die ambulante, teil- und vollstationäre Behandlung psychisch kranker Menschen. Die Fachkliniken für Neurologie und Orthopädie haben zusammen 300 Betten. In den Einrichtungen für Menschen mit geistiger bzw. seelischer Behinderung und der Jugendhilfe stehen insgesamt 2.400 Plätze bereit.


Wenn Sie mehr wissen möchten, kontaktieren Sie Hendrik Riedel

April 2017

health engineNeukunde Universitäts-Kinderspital beider Basel führt Universalarchiv mit health engine ein

Das Universitäts-Kinderspital beider Basel ist ein eigenständiges, universitäres Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendmedizin sowie für Lehre und Forschung. Über 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Abteilungen kümmern sich jedes Jahr um rund 6'500 stationäre Säuglinge, Kinder und Jugendliche und führen über 90'000 ambulante Behandlungen durch. [Quelle: www.ukbb.ch 06.06.2016]

Das UKBB plante seit einigen Monaten die Einführung eines zentralisierten und prozessbasierten Universalarchivs mit integrierter Scanning-Lösung. Aufgrund des Auftragsvolumen wurde die Beschaffung 2015 ausgeschrieben. the i-engineers haben mit Ihrer Teilnahme überzeugen und die höchste Punktzahl erreichen können. Am Rheinknie dürfen wir nun nebst dem Universitätsspital Basel auch das Universitäts-Kinderspital beider Basel zu unseren Kunden zählen und gemeinsam mit unserem Partner TCG die health engine einführen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Neukunden aus dem Gesundheits-Sektor.


Wenn Sie mehr wissen möchten über unsere Projekte, kontaktieren Sie Magnus Ammann

März 2017

Für mehr Informationen über unsere News & Events – kontaktieren Sie uns. Kontakt